Projekte

Von BIOPAT geförderte Kleinprojekte

(No., Projekttitel, Land, Projektträger, Fördersumme [Euro])

  1. Inventarisierung der Orchideen des Tariquia-Schutzgebietes, Tarija und Einrichtung eines Orchidariums.
    Bolivien, F.A.N., 7.750
  2. Herausgabe einer neuen, erweiterten und aktualisierten Ausgabe des Buches „Essbare Wildfruechte von Santa Cruz“ zur Umweltbildung der lokalen Bevölkerung.
    Bolivien, F.A.N., 5.770
  3. Fortbildung lokaler Parkmitarbeiter zur Oekologie und Erhaltung der Amphibien in bolivianischen Schutzgebieten.
    Bolivien, F.A.N., 6.000
  4. Erforschung der Palmen Boliviens als Grundlage fuer eine Buchpublikation zur Sensibilisierung der lokalen Bevölkerung.
    Bolivien, F.A.N., 4.280
  5. Erfassung der Flora und Vegetation der Chiquitano-Gebirge Chochis und  Santiago  zur Ausweisung eines Schutzgebietes.
    Bolivien, F.A.N., 2.880
  6. Lebendsammlung Orchideen Boliviens.
    Bolivien, F.A.N., 11.000
  7. Einrichtung einer Schutzzone für den Drachenbaum-Regenwald Maromiza bei Andasibe / Madagaskar unter Einbindung der Anrainer.
    Madagaskar, NAT-Stuttgart, 12.112
  8. Letzte Massnahmen zum Maromiza-Projekt.
    Madagaskar, NAT-Stuttgart, 3.500
  9. Workshop über die Bedeutung der Fledermäuse in Sri Lanka zur Sensibilisierung der Mitarbeiter des Department of Wildlife Conservation und der Manager von Tee-Plantagen.
    Sri Lanka, Zoologisches Institut Uni München (Prof. Schuller), 8.655
  10. Mitarbeiter-Fortbildung und Verbesserung der Ausrüstung der herpetologischen Abteilung des Naturkundemuseums in Lima/Peru.
    Peru, Staatliche Naturhistorische Sammlung Dresden (Dr. E. Lehr), 11.083
  11. Aufbau einer lokalen Insektensammlung und Fortbildung lokaler Fachkräfte zu Parataxonomen in Myanmar.
    Myanmar, Naturhistorisches Museum Wien und ZSM-München (Dr. Schillhammer und Dr. Balke), 12.500
  12. Schutzmaßnahmen und Umweltbildung der lokalen Bevölkerung zum Schutz der neu entdeckten Großwaran-Art in NW-Panay.
    Philippinen, Conservation Biology Unit der Uni Bochum (Prof. Curio), 12.800
  13. An action plan for the conservation and sustainable use of Madagascar’s most prominent endangered amphibians: the Mantella aurantiaca and Dyscophus antongili complexes.
    Madagaskar, Institute for Biodiversity and Ecosystem Dynamics, Universiteit van Amsterdam (Miguel Vences), 11.000
  14. Ko-Finanzierung eines Standardwerks über die Biodiversität Boliviens gemeinsam mit FAN und dem Ministerium  für Nachhaltige Entwicklung (Hrsg. Dr. Pierre Ibisch  und Gonzalo Merida).
    Bolivien, F.A.N., 7.000
  15. Hubschrauberexpedition in die Cocapata-Mosetenes Region.
    Bolivien, Uni Göttingen-Inst. Für Pflanzensystematik (Dr. Michael Kessler und Dr. Sebastian Herzog), 3.200

    Nn Ausbau der Herpetologischen Sammlung Museo de Historia Natural Noel Kempff Mercado (Santa Cruz).
    Bolivien, Museo de Historia Natural Noel Kempff Mercado (Santa Cruz, Bolivien; Aleida Justiniano, 1.300
  16. Beitrag des Zoologischen Garten von Vietnams zum Erhalt lokaler bedrohter Arten.
    Vietnam, Aquarium des Kölner Zoo und Zoo in Vietnam (Dr. Thomas Ziegler), 10.000
  17. Rainforest conservation.in the Crater Mountain Wildlife Management Area /Papua New Guinea.
    Papua New Guinea, Wildlife Conservation Society Papua Neuguinea (Koordinator Michael Balke), 2.640
  18. Biodiversity Baseline Study of Mollusks and Algae and Taxonomic Training for Undergraduate Students at Marine Science Department, Sam Ratulangi University Manado.
    Indonesien, Sam Ratulangi University Manado, Indonesia (Koordinator Dr. Grevo Gehrung), 1.500
  19. Evaluation of Bolivian amphibians in relation to the global decline of amphibian populations with regard to  the potential past and presence of chytridiomycosis.
    Bolivien, Centro de Biodiversidad y Genética (CBG, Cochabamba, Bolivia) and Museo Nacional de Ciencias Naturales, Madrid, Spain (MNCN) Dr. Ignacio de la Riva, 1.300
  20. 1. Folgeförderung: Beitrag des Zoologischen Garten von Vietnams zum Erhalt lokaler bedrohter Arten (siehe Nr. 17).
    Vietnam, Aquarium des Kölner Zoo und Zoo in Vietnam (Dr. Thomas Ziegler), 7.000
  21. 1. Folgeförderung Mabitang-Waran-Projekt: Telemetrische Untersuchung und Umweltbildung der lokalen Bevölkerung.
    Philippinen, Dr. Maren Gaulke und Prof. Curio/Uni Bochum , 10.200
  22. Conservation of Tomato frog populations within and aound the town of Maroantsetra, NE Madagascar.
    Madagascar, Dr. Franco Andreone and Antongil Conservation Center, 10.000
  23. Effektiver Lemurenschutz in der Region Antsohihy im Nordwesten Madagaskars.
    Madagascar, Dr. Ute Radespiel / TiHo Hannover, 11.000
  24. Sound guide of the Anurans from Southern Brazil and Uruguay.
    Brasilien, Axel Kwet / Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart, 3.000
  25. Autökologische Feldstudien und Capacity Building zu Atelopus-Species in Peru.
    Peru, Stefan Lötters / Biogeographie der Universität Trier, 3.850
  26. Sahonagasy Web Platform.
    Madagaskar, M.Vences/F.Andreone Godwana Conservation and Research e.V., 6.500
  27. Borana and Bole Lowlands Exploration.
    Athiopien, Prof. Ensermu Kalbessa (Uni of Addis Abeba), 9.500
  28. Marine Benthic Fauna Field Guide.
    Chile, Vreni Häussermann/Huinay Research Center, 5.000
  29. Spiders of Laos.
    Laos, Peter Jäger/Senckenberg B.Praxaysombath/Uni.of Laos, 5.000

    29 a   Spiders of Laos - Ergänzungsvertrag
    Laos, Peter Jäger/Senckenberg, B.Praxaysombath/Uni.of Laos, 2.100
  30. Spider-Symposium
    Laos, Peter Jäger/Senckenberg, B.Praxaysombath/Uni.of Laos, 5.700
  31. Moraea vuvuzela conservation project
    Südafrika, John Manning und Ismail Ebrahim SANBI, 5.500
  32. Amphibien-Schutz und -Zucht Projekt
    Madagaskar, Rainer Dolch, 4.000
  33. Schwämme als Indikator-Organismen
    Chile, Vreni Häussermann, Huinay Foundation, 4.500
  34. Hula-frog Project
    Israel, Miguel Vences, 12.000

Werden Sie BIOPAT Patin oder Pate!

Taufen Sie eine neu entdeckten Tier oder Pflanzenart mit einem Namen Ihrer Wahl.