Artenkatalog
Catalogue of species

Verborgener Keulenträger

Remipedia - eine Klasse für sich

Die Remipedia zählen zu den bemerkenswertesten zoologischen Neufunden der letzten 30 Jahre. Die ersten Exemplare dieser Höhlenkrebse wurden 1979 während eines Tauch-gangs in küstennahen Grotten auf den Bahamas entdeckt. Aufgrund ihres besonderen Körperbaus wurde ihnen der Status einer Klasse innerhalb der Krebstiere (Crustacea) zuerkannt. Remipedien sind 8-45 mm lange, überraschend elegante und schnelle Schwimmer; ihre Rumpfbeine sind als Ruderfüße ausgebildet und bewegen sich unablässig, auch in Ruhephasen, in synchronen Zügen entlang der Körperachse. Als Hermaphroditen sind Remipedien sowohl mit männlichen als auch mit weiblichen Genitalien ausgestattet. Allerdings ist bis heute immer noch unbekannt, wie sich diese Krebse fortpflanzen. Sie gelten als mägliche Urzeitform der Krebstiere. Anhand fossiler Funde geht man davon aus, dass Vorläufer dieser Linie bereits vor 320 Millionen Jahren in den Meeren des Paläozoikums vorkamen.

Es wird um eine Mindestspende von 3.000 Euro gebeten.

(Mehr Info zu den Remipedien unter http://www.marinespecies.org/remipedia/index.php )

Nr.: 251

(1) Cryptocorynetes; (2)  Pleomothra; (Gruppe Remipedia)
  • Gattung / Genus:
    (1) Cryptocorynetes; (2) Pleomothra; (Gruppe Remipedia)
  • Neuer Art-Name / New species name:
  • Herkunft / Origin:
    Bahama Islands
  • Beschreiber / Describer:
    Stefan Koenemann

Hidden Clubbearer

Remipedia - a class apart

Remipedia represent one of the most exciting zoological new discoveries in the past 30 years. The first individuals of these crustaceans were discovered in 1979 during a cave diving exploration on an island in the Bahamas. Because of their unique body plan, the Remipedia are ranked as a class within the Crustacea. Remipedes are 8-45 mm long and surprisingly elegant and fast swimmers; their trunk limbs serve as paddles that are constantly moving � even during rest periods - in synchronous strokes along the body axis. As hermaphrodites they are equipped with both male and female genitalia. However, it is not known to this day how remipedes reproduce. They are believed to represent a very ancient lineage of crustaceans. Based on fossil evidence, it is assumed that the ancestors of this lineage have inhabited Palaeozoic ocean basins some 320 million years ago.

A minimum donations of 3.000 Euro would be appreciated.

(More info about Remipedia: http://www.marinespecies.org/remipedia/index.php ).

Werden Sie BIOPAT Patin oder Pate!

Taufen Sie eine neu entdeckten Tier oder Pflanzenart mit einem Namen Ihrer Wahl.